Aktuelles

Besuch im Genussgarten. Jeder ist willkommen.


Liebe Mitglieder,

es ist zum „Mäuse melken“! Die Zahlen von Corona schnellen in die Höhe, naheliegende Landkreise haben sehr hohe Infektionszahlen, unser Landkreis steigt auch stetig an.
Nach einer langen Zoom Debatte unseres Vorstandes und auch in Anlehnung anderer Vereine sagen wir die Herbstversammlung am 15.11.2021 beim Schwoaga ab.
Außerdem werden wohl demnächst die 2G- oder 3G+ -Regel eintreten, selbst von unserem Vorstand haben noch nicht alle den vollen Impfschutz, wie sollte das funktionieren?
Das Land Bayern hat hier ganz klare Regeln verabschiedet und wir wollen nicht urteilen über geimpft/nicht geimpft, sondern wir wollen, dass jeder und jede die Möglichkeit hat, an unserer Veranstaltung teilzunehmen. 
In der Anlage ist die Ampel des Landes Bayern zur Information finden.
Wir geben nicht auf - das tun Gartlerinnen und Gartler nicht, also haben wir schon damit begonnen das Jahresprogramm für 2022 zu planen. 
Es ist simpel: die Frühjahrsversammlung wird recht spät im Jahr sein (wenn es warm wird, gehen die Infektionszahlen runter), die Herbstversammlung dafür recht früh (da sind die Zahlen normalerweise noch niedrig)! 
Auch werden wir uns Einiges überlegen, was draußen gemacht werden kann, dann minimieren wir das Risiko, Veranstaltungen absagen zu müssen. 
Was heißt das: der Vorstand will Corona ein Schnippchen schlagen. Aufgeben ist halt keine Alternative für uns.
In dem Sinne verbleiben wir mit 
herzlichen Gartengrüßen und
bunt gefärbten Herbstblättern
Euere Vorstandschaft des
OGV-Götting e.V.

Download
Einladung zur Jahreshauptversammlung Her
Adobe Acrobat Dokument 46.5 KB

Wie Kräuterbuschn Wünsche erfüllen dürfen

 

Wenn der Obst- und Gartenbau Verein Götting kurz vor dem 15. August durch die Auen streift und Kräuter sammelt, ist das immer für einen guten Zweck.Schon lange ist es Tradition, dass wir vom Verein Kräuter sammeln (mittlerweile auch Kräuter aus unserem Genussgarten) und diese dann zu Kräuterbuschn binden. Die Buschn werden an Maria Himmelfahrt im Gottesdienst gesegnet und verschenkt.

Ein kleines Körbchen steht bei den Kräuterbuschn immer dabei und es wird gerne und freizügig gespendet! Corona legte unseren Verein 2020 und 2021 so gut wie lahm, aber um den 15. August herum, konnte man dann doch gemeinsam die Buschn binden. Letztes Jahr haben wir schon für das Herzenswunsch-Hospitzmobil gesammelt, konnten die Spende durch Corona aber nicht übergeben. So kam auch der Entschluss die Spenden von 2020 und 2021 zusammenzufassen und an das Herzenswunsch-Hospitzmobil zu übergeben. Unsere Schriftführerin Anita Blindhammer und der 1. Vorstand Martina Schmidt-Wolf fuhren nach Rosenheim zur Übergabe. Natürlich durften wir uns das „Mobil“ anschauen, bekamen alles erklärt und waren tief beeindruckt, wie durchdacht die Aktionen mit dem Mobil laufen. Vieles wird ehrenamtlich getragen, aber so ein Auto kostet Geld, auch die Versorgung der Patienten, die noch einmal eine Fahrt mit dem Mobil unternehmen, müssen perfekt betreut werden, nicht nur gesundheitlich, sondern auch seelisch! Wünsche einem Menschen zu erfüllen, der nahe an seinem Lebensende ist, ist eine ganz wunderbare Sache und wir waren sehr berührt, das ganz junge Menschen so engagiert helfen. Auch durften wir lernen, dass nicht nur Spenden helfen, auch Zeit von Helferinnen und Helfern, die bei der Organisation und Durchführung solcher Aktionen mitwirken! Jeder kann da mitmachen, es müssen nicht nur Pflegekräfte sein, auch Menschen, die zum Beispiel gut organisieren können.

Sehr sehr gerne übergaben wir unsere Spende an das Herzenswunsch-Hospitzmobil!

 

Hier die Webseite bei Interesse:

www.brk-rosenheim.de/angebote/herzenswunsch/ herzenswunsch-hospizmobil.html

Programm-ausschnitt

Kinder- und Jugendprogramm- ausschnitt