Von Gestern bis Heute

 

Eine Chronik schreibt nur der, dem die Gegenwart wichtig ist. (Johann Wolfgang von Goethe)

 

Über unseren Verein:

Im Jahre 1903 wurde der "Obstbau- und Bienenzuchtverein" von 23 Männern aus Götting und Umgebung gegründet.

Mit bodenständiger Begeisterung wurde in Götting der Obstbau gepflegt, dies belegen Bilder unseres Dorfes. Vorbildlich waren u.a. der Obstgarten und die Spalierbäume am Schulhaus, betreut von Hauptlehrer Gandtner. Ebenso ist die Liebe zu den heimischen Früchten von Franz Xaver Huber aus Waith - dem "Kaindl-Vater" (beide Gründungsmitglieder) überliefert. Die Bauerngärten am Haus, das Krautland am Rand eines Flachs- und Getreidefeldes und der Kartoffelacker waren für die Ernährung selbstverständlich und prägten das Ortsbild. Während der zwei Weltkriege, kam die Vereinstätigkeit zum Erliegen, doch die eigene Versorgung aus dem Obst- und Gemüsegarten war überlebenswichtig.

1946 wurde der Verein mit praktischen Unterweisungen für Mitglieder wieder aktiv. Nun entstand auch Interesse an Blumen und Pflanzen aus der ganzen Welt. Man war botanisch neugierig geworden.  So entwickelte sich der Verein immer weiter, und vermittelt auch heute noch, im Einklang mit der Natur viel Wissen.

Den Ort zu verschönern und die Heimat zu pflegen sind selbstverständlich. Auch der Umwelt-, Bienen- und Insektenschutz bleiben zentrale Themen.

 

Die Landschaft um unser Dorf hat sich in den über 110 Jahren stark verändert, nicht nur durch die Milchwirtschaft, auch durch schreckliche Unwetter mit Hagel und Sturm.

Es ist keine schlechtere Landschaft heute, verglichen mit früher, sie ist eben anders.

So versuchen wir nicht die Veränderung aufzuhalten, sondern uns an die wandelnden Ansprüche anzupassen, und gleichzeitig der Natur gerecht zu werden.

 

Viele Gärten sind heute kleiner als früher. Zeitmangel scheint unsere Zeit zu prägen.

Der Verein hilft, kleine Gärten attraktiv zu gestalten, zum Beispiel mit sehr kleinen Obstbäumen. Sich um den eigenen Garten zu kümmern, dient der Erholung und Entspannung, dafür muss der Garten entsprechend der zur Verfügung stehenden Zeit angelegt werden.

 

Kinder brauchen "Bodenhaftung", auch das ist heute fester Bestandteil unserer Vereinsarbeit, aber auch die "Großen" werden mit Ausflügen und Seminaren unterhalten und weitergebildet.

 

Heute besteht unser Vorstandschaft aus elf Frauen und drei Männern. Gemeinsam kümmern wir uns um das Jahresprogramm, Seminare, Ausflüge und sonstige Aktivitäten, wie Bodenproben und Baumbestellungen, Kinderprogramm und vieles mehr.

Besonders wichtig ist uns das "Garteln" generell, ob Baumschnitt oder Kräuterbeet, Gemüse oder Zierblumen ->  Hauptsache ist: wir können im Garten sein.

 

 

Ein ertragreiches Gartenjahr wünscht

Martina Schmidt-Wolf

Vorstand

 

Quellen:

Aus der 100 jährigen Chronik

von Grete Kissel 

 

Vorstand

1. Vorstand und

Jugendleiterin:

Martina Schmidt-Wolf
2. Vorstand Hans Schmid
1. Kassierer Tobias Hundhammer
2. Kassierer und Web Christoph Schmidt-Wolf
Schriftführer Anita Blindhammer
Kassenprüfer Petra Schmidt
  Annemarie Meyer
Beisitzer Tina Hermanns
  Maria Limmer
  Maria Loidl
  Elisabeth Peinhofer
  Andrea Schwimbeck

von links nach rechts

 

untere Reihe:

Petra Schmidt, Hans Schmid, Christoph Schmidt-Wolf, Tobias Hundhammer, Martina Schmidt-Wolf

 

obere Reihe:

Maria Limmer, Susanne Loidl(zurückgetreten), Elisabeth Peinhofer, Heidi Scherer (zurückgetreten), Annemarie Meyer, Andrea Schwimbeck, Maria Loidl, Anita Blindhammer